Selbstversorgerhütte in Kühtai

Berghütten für Bergsportwochen, Wanderfreizeiten, Familienfreizeiten. Suchen Sie eine Selbstversorgerhütte für 8 - 60 Personen ?
Kühtai-Pirchkogel-Marlstein

Diese Ganztageswanderung kann ohne Zuhilfenahme von Fahrzeugen von und bis Mittergrathütte durchgeführt werden, dies empfiehlt sich jedoch nur für sehr ausdauernde Wanderer. Im Normalfall organisiert man die Tour so, dass ein Auto die Wanderer nach Kühtai-Jagsschloss bringt, ein anderes diese beim Gasthof Marlstein wieder abholt.

Von Kühtai-Jagdschloss steigt man auf gut markiertem Weg, vorbei am Schwarzmoossee, auf zum Pirchkogel. Der letzte Teil des Anstieges führt über Blockwerk und erfordert Schwindelfreiheit. Vom Gipfel aus hat man einen herrlichen Weit- und Tiefblick, da der Pirchkogel sich recht exponiert über dem Inntal erhebt. Der Abstieg führt nach Westen über die Feldringer Böden, vorbei an unzähligen kleinen Seen und Pfützen, die in die Almweiden eingebettet sind. Falls Zeit bleibt, lohnt sich ein Abstecher zum Faltegartenkögele. Die Wanderung endet schließlich am "Heiminger Sattele", wo man auf die Teerstraße trifft, oder beim Gasthof Marlstein. Falls keine Rückfahrmöglichkeit besteht, wandert man vom Gasthof Marlstein über den Kaiser-Franz-Josefs-Weg zurück zum Parkplatz Mittergrathütte.