Selbstversorgerhütte in Kühtai

Berghütten für Bergsportwochen, Wanderfreizeiten, Familienfreizeiten. Suchen Sie eine Selbstversorgerhütte für 8 - 60 Personen ?
Hochreichkogel

Der Hochreichkogel ist mit 3008m neben dem Sulzkogel der zweite, etwas schwieriger zu besteigende Dreitausender, der direkt von der Hütte zu erreichen ist. Hin und zurück ist mit 8-9 Stunden zu rechnen. Von der Mittergrathütte aus gehen wir zunächst zum Kraftwerk Kühtai und biegen dort ins Längental ab. Mäßig ansteigend marschieren wir durch das Längental nach Süden, welches sich nach einiger Zeit nach Westen wendet. Der Weg führt uns über kleine Hochmoore und vorbei an malerischen kleinen Karseen.

Das Längental ist auf jeden Fall einen Ausflug wert, mit kleineren Kindern wird man es an einem dieser kleinen Seen wohl gut sein lassen, nur ausdauernde Wanderer steigen hinauf bis zur Niedereichscharte (2729m). Hier tut sich ein atemberaubender Blick hinunter ins 1700m tiefer liegende Ötztal und hinüber zu den Ötztaler Alpen auf. Hier mündet der Weg durchs Längental in den "Oltrogge-Weg", der von der Bielefelder zur Schweinfurter Hütte führt. Wir wenden uns hier nach links. ACHTUNG! Das letzte Teilstück von der Niedereichscharte zum Gipfel des Hochreichkogel ist nur für Geübte geeignet! Mit Kindern oder für Personen mit Höhenangst ist es nicht empfehlenswert. Der Oltrogge-Weg ist hier stellenweise sehr ausgesetzt und leider schlecht sichtbar, die Markierungen sind zum Teil verwittert. Dieses Teilstück nur bei guter Sicht und Schneefreiheit angehen! Der Steig ist stellenweise mit Drahtseilen versichert, mit Steinschlag ist zu rechnen!
Durch wild zerklüftetes Blockwerk steigen wir zunächst nördlich des Grates empor (im Herbst häufig eisig!). Ein prachtvoller Rundblick entschädigt für den langen Aufstieg. Von den Gletschern der Zentralalpen bis zur Zugspitze, vom Arlberg bis zum Wilden Kaiser, vom Olperer bis zum Karwendel. Alles ist hier im Panorama inbegriffen. Direkt gegenüber grüßen Sulzkogel und Zwölferkogel, der Blick schweift hinüber nach Kühtai und hinunter zur Schweinfurter Hütte. Man wird des Sehens nicht müde. Bald heißt es Abschied nehmen von diesem eher einsamen Gipfel, es wartet ein langer Weg zurück.

Skihütte Berghütte Hütte Skitouren Schitouren Tourenskilauf,Wandern Bergwandern Stubaier Alpen Wanderurlaub Wanderferien